Vorbericht Schützenfest 2017 Drucken

 

 

Schützenfest in Schwarzenau und Feier des 95. Vereinsgeburtstags

 

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit - das Schwarzenauer Schützenfest wird gefeiert und es heißt wieder "auf zum Schützenplatz in der Bachdelle." In diesem Jahr feiert der Schützenverein 1922 Schwarzenau e. V. seinen 95. Vereinsgeburtstag. Das Geburtstagskind ist nicht nur rüstig, sondern munter und fidel und der Geburtstag soll an den beiden Schützenfesttagen zusammen mit unseren Vereinsmitgliedern und Festgästen, unseren Schützenbrüder und Schützenschwestern der befreundeten Vereine und natürlich den Mitgliedern der örtlichen Vereine und unseren Mitbürgern am kommenden Wochenende ausgiebig gefeiert werden.

 

Der Samstagmorgen startet um 10.00 Uhr mit dem Antreten zum Festzug beim Gasthof Kassel. Unter Mitwirkung der Schwalmtaler Blasmusik geht es Richtung Schützenplatz. Unterwegs wird das noch amtierende Königspaar Thomas und Bettina Jansen abgeholt.

Das Preis- und Vogelschießen beginnt gegen 12.30 Uhr mit den Ehrenschüssen. In diesem Jahr werden neben den Preisen gleich drei Schützenvögel auf der Stange sein.. Zunächst wird der Jugendvogel mit Kleinkaliber ausgeschossen. Zeitgleich findet das Schießen auf den 4. Vogel - den kleinen Schülervogel aus Sperrholz - mit Luftgewehr statt. Danach beginnt der hoffentlich spannende Kampf um die Königs- und Jubelkönigswürde. Danach darf auf die beiden Gästepreise angelegt werden, Abschluss des Schießens bildet immer das Geckschießen.

 

Gegen 19.30 Uhr wird die Krönung der neuen Majestäten stattfinden. Am Festgeschehen nehmen der Schieß- und Schützenverein Wunderthausen und der Schieß- und Schützenverein Schüllar-Wemlighausen teil. Die Jugendabteilung des Schützenverein Berghausen hat ebenfalls Ihr kommen angekündigt sowie die Sportschützen aus Witten-Borbach, mit denen in diesem Jahr das 60-jährige Freundschaftsjubiläum gefeiert wird.

Danach startet mit der Kapelle "Waidler-Wahnsinn" die Schwarzenauer Schützennacht. Wie bereits in den letzten Jahren, werden die Waidlers wieder für eine Wahnsinns-Stimmung in der Schützenhalle sorgen.

 

Am Sonntagmorgen wird um 11.00 Uhr beim Gasthof Kassel angetreten. Der Schützenverein Elsoff, der MGV "Concordia" Arfeld und Abordnungen der Schwarzenauer Vereine nehmen am Festzug teil. Anlässlich des Vereinsgeburtstages wurden in diesem Jahr zwei Spielmannszüge und zwei Kapellen verpflichtet. Das Tambourkorps Wittgenstein Dotzlar und die Weisbacher Musikanten zeigten bereits in den letzten Jahren ein hervorragendes Zusammenspiel. In diesem Jahr werden sie von einer zweiten fränkischen Kapelle, dem Musikverein Ginolfs unterstützt, sowie vom Spielmannszug der Spielgemeinschaft Bad Laasphe-Niederlaasphe.

 

Gegen 11.15 Uhr erfolgt der Aufmarsch vor dem fürstlichen Schloss, um nach bester Schwarzenauer Schützentradition der fürstlichen Familie die neuen Majestäten vorzustellen. Danach geht der Festzug durch das von der Schützenjugend bunt geschmückte Dorf Richtung Schützenplatz.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen werden Vereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen der musikalischen Darbietungen der Kapellen. Bei zwei fränkischen Blaskapellen und zwei Wittgensteiner Spielmannszügen dürfen wir uns schon auf so manches musikalische "Highlight" auf dem Schützenplatz freuen.

 

Am Abend wird Seven Day Sound bestimmt für jeden Geschmack die richtigen Lieder aufgelegen.

 

Unser Schwarzenauer Schützenfest hat eine lange Tradition, die bereits von unseren Vorfahren an uns weitergegeben wurde. Bisher waren immer Menschen bereit, Schützenbrauchtum und Traditionen unseres Vereins zu erhalten und weiterzugeben.

 

Traditionen, Schützenwesen und Schützenbrauchtum haben in der heutigen Zeit einen anderen Stellenwert als in der Gründerzeit, wird doch die Auslegung und das Verständnis dieser Werte von jeder Generation anders ausgelegt und erlebt.

 

In unserer modernen, oft hektischen Welt, ist es bei der wenigen Zeit, die uns übrig bleibt, für uns alle wichtig, die Jugend zu ermuntern weiter zu machen, unsere Erfahrungen weiter zu geben und sie zu unterstützen. Und natürlich hoffen wir, dass auch weiterhin Jungendliche und junge Menschen bereit sind, unsere Vereinstraditionen, die auch gleichzeitig ein Teil Schwarzenauer Dorftradition ist, fortzuführen als ein Stück "gelebte Heimat."

 

Und so freuen wir uns schon darauf, an den Festtagen alte Freundschaften zu pflegen und neue Bekanntschaften zu knüpfen. Zusammen mit den Schützinnen und Schützen der befreundeten Vereine sowie unseren Gästen wollen wir zusammen in der Schützenhalle in der Bachdelle einige schöne Stunden verbringen.

 

Wir laden herzlich ein zum Schützenfest 2017 und wünschen allen Festgästen einige heitere und gesellige Stunden mit Frohsinn und Gemütlichkeit auf dem Schützenplatz in Schwarzenau!